Gesmokte Rehschulter

Weihnachts-mal anders: Es ist so mild, dass wir draußen den Smoker stehen haben und uns eine Rehschulter smoken.

In diesem Sinne: Festliche, genussvolle Feiertage!


GESMOKTE REHSCHULTER

Rezept zum Download

Zubereitungszeit 45 Minuten
Marinierzeit 12 Stunden
Smokezeit 3–4 Stunden
Für 4 Portionen

Zutaten 

  • 2 Bio-Orangen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Stück frischer Ingwer (3–4 cm)
  • ½ Zimtstange
  • 15 Wacholderbeeren
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Thymianblättchen
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 Rehschulter (2–2,5 kg)
  • Salz

1Die Orangen und die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schalen fein abreiben. Die Lorbeerblätter grob hacken. Den Ingwer schälen und hacken, die Zimtstange zerbröckeln. Den Schalenabrieb, die Lorbeerblätter, den Ingwer, den Zimt, die Wacholderbeeren, die Pfefferkörner und den Thymian in einem Mörser fein zerstoßen. Den Honig zugeben und alles zu einer Paste verrühren.

2Die Rehschulter von Fasern und Sehnen befreien und gut trocken tupfen. Das Fleisch rundherum mit Salz würzen und anschließend mit der Würzpaste einreiben. Zugedeckt im Kühlschrank etwa 12 Stunden ziehen lassen.[

stag_dropcap font_size=“50px“ style=“normal“]3[/stag_dropcap]Den Smoker auf 120 °C anheizen. Die Rehschulter gut in Alufolie einpacken und im heißen Smoker etwa 2 Stunden garen lassen. Danach auspacken, den Fond aus der Folie aufbewahren, und die Rehschulter bis zu einer Kerntemperatur von 75 °C smoken. Das Fleisch dabei immer wieder mit dem Fond bestreichen und drehen. Es ist gar, wenn es sich bei leichtem Drücken vom Knochen löst.

 


Teubner Grillen
TEUBNER – Grillen und Räuchern